Aktuelles

Start der Bewerbungsphase für Innovationspreis Berlin Brandenburg 2018

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg gehört zu den ältesten und renommiertesten Wirtschaftspreisen Deutschlands. Seit 1984 bzw. 1992 wird der Innovationspreis von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Berlin sowie dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg ausgelobt. Innovative Ideen und Produkte können bis zum 7. Juli 2018 über das Online-Portal eingereicht werden.

Patent des Monats

14025/TUB: Reaktormodul zum Ozoneintrag in Flüssigphasen

Prototyp des Reaktormoduls

Steigende Anforderungen an die Qualität von behandelten kommunalen und industriellen Abwässern sowie das Bestreben zur Schließung der Wasserkreisläufe in der Produktion erhöhen die Nachfrage nach Behandlungsmethoden für biologisch inerte organische Abwasserinhaltsstoffe.

Der Einsatz von Ozon hat sich dafür als eine zuverlässige Technologie bewährt, allerdings weisen die Ozonierungsverfahren nach dem Stand der Technik hohe Betriebskosten auf. Membrankontaktoren, die als Ozonungsreaktoren eingesetzt werden, könnten diese Kosten reduzieren und bieten gleichzeitig den Vorteil eines blasenfreien Betriebs mit konstanter und hoher Phasengrenzfläche.

Am Fachgebiet Umweltverfahrenstechnik der TU Berlin wurde ein Membrankontaktor entwickelt, der speziell für die Anwendung im Bereich organisch und feststoffbelasteter Wässer geeignet ist und  auch für die Praxis relevante hohe Volumendurchsätze aufweist. Darüber hinaus hat das neue Kontaktormodul einen geringeren Platzbedarf  als bisherige Systeme und kann auch stark schäumende Abwässer problemlos behandeln.

Mehr erfahren »

Master Patentingenieurwesen

Technische Innovation erkennen, bewerten und sichern

Neuer Masterstudiengang an der TU Berlin
Abschluss: M.Sc.
Bewerbungsfrist immer zum 15. Juni.

Mehr erfahren »

Derzeitige Forschungskooperationen des ZfgE

Agent3D
Plattform Industrie 4.0Recht3DLeopoldinaFraunhofer
Zentrum für geistiges Eigentum